Hein Brüggen 10. Dezember 2011

Am 10. Dezember ab 20 Uhr präsentierte das "C'est la vie" eine ganz andere Farbe der

Musik. Hein Brüggen, der weit über die Grenzen bekannte Künstler spielte auf seiner Gitarre klassische Stücke aus Spanien und Amerika. Ein absoluter Ohrenschmaus.

Bereits mit 13 Jahren begann Hein Brüggen das Gitarrenspiel und hat es zur Perfektion

entwickelt. Von seiner tiefen Musikalität und virtuosen, brillanter Fingerfertigkeit konnten sich die Zuhörer am 10. Dezember überzeugen und waren total begeistert.

Ein Konzert, das allen lange in Erinnerung bleiben wird.