Zwei Jahre lang gab es das "Cést la vie", dann kam die Abrissbirne, da das Haus verkauft

wurde und einem Neubau mit Eigentumswohnungen weichen musste. Wie man sieht waren es hauptsächlich junge Gäste, die die legere Art des Hauses liebten. Aber nicht nur die Jukebox,

eine ganze Reihe von Livekonzerten heizten schon damals mächtig ein.